parallax background

Bauernbrot mit Gewürzen

Quarkkuchen selbst gebacken
Quarkkuchen
4. Februar 2018
Himbeer Cookies selbst gebacken
Himbeer Cookies
9. Februar 2018

Bauernbrot mit Gewürzen


Vielversprechend der Duft, eine beeindruckend Vielfalt. Wenn wir heute in eine Bäckerei gehen wo noch selbst gebacken wird, liegen in den Regalen meist verschiedene Brotsorten aller Mehlarten.


VOR-UND ZUBEREITUNG: 40 Min.
TEIGRUHE: 2 Std.
STÜCKGARE: 30 Min.
BACKEN: 40 Min.


Zutaten

  • 370g Dinkelmehl 1050
  • 370g Weizenmehl 1050
  • 200g Roggenmehl 1150
  • 15g frische Backhefe
  • 18g Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 8g Honig
  • 2 - 3 TL Brotgewürz
  • 590g Wasser
  • Mehl zum Arbeiten

Zubereitung

Für den Teig die drei verschiedenen Mehlsorten, mit der Hefe, dem Salz und dem Brotgewürz in einer Schüssel verrühren. Nun kommen in die Schüssel noch Essig, Honig und 420 ml Wasser. Das alles wird mit der Hilfe deiner Küchenmaschine15 Min. lang geknetet, dabei in den letzten Minuten nach und nach das restliche Wasser (170 ml) zugeben. Den Teig in der Schüssel lassen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und etwa 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, dabei nach etwa 1 Stunde einmal kurz zusammen falten.

Den Teig nach der Teigruhe auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, in zwei etwa gleich große Portionen teilen und mit reichlich Mehl rund wirken. Die Teigstücke mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mit einem sauberen Geschirrhandtuch zugedeckt nochmals 1 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Den Ofen auf 230° Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teigling auf dem Blech behutsam umdrehen, so dass der Schluss jetzt oben liegt. Das Blech in den heißen Ofen schieben und etwa 10 Minuten backen. Dann die Ofentemperatur auf 200°C reduzieren und das Brot in weiteren 30 Min. fertig backen. Das fertige Brot herausnehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.


2 Comments

  1. Sabine sagt:

    Wow das Brot sieht richtig lecker aus!

  2. Monika sagt:

    Wir haben das Brot probiert und es hat alle Erwartungen erfüllt welche wir für ein gutes Brot voraussetzen. Die Konsistenz des Teiges war perfekt. Selbst wenn das Brot eingefroren war ist es beim Schneiden nicht zerbrochen. Die Gewürze haben nicht dominiert und so kann man es ebenfalls zum Frühstücken genießen. Noch zum Aussehen: wie aus der Bäckerei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.