parallax background

Brioche Zopf

Selbst gebackene Zitronen Dinkl Muffins. Aus der eigenen Küche.
Zitronen-Dinkel Muffins
26. Februar 2018
selber gebacken in der KüchenBäckerei
Gestürztes Pflaumenküchlein
6. März 2018

Brioche Zopf


Einen Brioche Zopf zu backen ist gar nicht so schwer wie man im ersten Moment vielleicht denkt. Für die Zubereitung des französischen Leckerbissens musst du einfach einen Hefeteig herstellen, diesen in Form bringen, mit Eigelb bepinseln und anschließend backen. Das Originalrezept stammt zwar aus Frankreich, wurde aber im Laufe des letzten Jahrhunderts von einigen Ländern übernommen und leicht abgewandelt.


VOR-UND ZUBEREITUNG: 40 Min.
ZWISCHENGARE: 10 Min.
TEIGRUHE: 12 Std.
STÜCKGARE: 60 Min.
BACKEN: 45 Min.


Zutaten

für 2 Zöpfe

  • 600g Weizenmehl
  • 125g Wasser 30°C
  • 128g Milch 30°C
  • 100g weiche Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 15g frische Backhefe
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier(L)

Zubereitung

Die Hälfte des Mehls 300g in eine Schüssel sieben. Den Zucker 120g, 1 Pck. Vanillezucker und eine Prise Salz dazugeben. Die Milch 128g und das Wasser125g auf 30°C erwärmen und die Hefe darin auflösen.

Die Hefemilch zu den trockenen Zutaten gießen und alles mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf langsamer Stufe zu einem homogenen Vorteig vermengen. Mit einem Tuch abgedeckt 10 Minuten gehen lassen. Wenn sich Blasen bilden, ist die Hefe aktiv und der Teig kann weiter zubereitet werden.

In den Vorteig gibst du jetzt ein Ei und die weiche Butter 100g, das restliche Mehl löffelweise unterrühren, ab jetzt die Knethaken verwenden.

All das machst du am Vorabend, denn der Teig wird nun mit Frischhaltefolie luftdicht abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt. Im Kühlschrank geht der Teig langsamer, er wird dadurch feinporiger

Am nächsten Morgen nimmst du den Teig aus dem Kühlschrank und knetest ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mal gut durch. Sollte der Teig noch kleben, in kleinen Schritten noch etwas Mehl zugeben und entsprechend des geplanten Vorhabens weiter formen. Ich selber flechte ihn immer zu einem Zopf. Ich finde das sieht etwas schöner aus, doch das ist reine Geschmackssache. Den Teig lässt du nun noch einmal etwa 60 Minuten gehen.

Den Backofen vorheizen, je nach Zopfgröße auf 175°C – 185°C. Wenn der Ofen heiß und der Teig etwa um 50 - 60 % aufgegangen ist, das Gebäck 30 bis 45 Minuten backen.

Der Brioche Zopf kann aus dem Ofen genommen werden, wenn die Kruste goldbraun ist. Beim Zopf empfehle ich den Klopftest, damit auch die Mitte durchgebacken ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.