parallax background

Kartoffelbrot

Küchenbäckerei altdeutsches Landbrot.
Altdeutsches Landbrot
25. März 2018
Küchenbäckerei Karottenmuffins aus der Küche
Karotten Muffins
18. April 2018

Kartoffelbrot


Das Kartoffelbrot hat eine sehr knusprige Kruste und eine schön locker saftige Krume. Du kannst es nicht nur herzhaft belegen, es schmeckt auch sehr gut mit Schokoladenaufstrich.


VOR-UND ZUBEREITUNG: 20 Min.
VORTEIG-REIFUNG: 15 Std.
TEIGRUHE: 1,5 Std.
STÜCKGARE: 40 Min.
BACKEN: 40 Min.


Zutaten

für 2 Brot

  • 280g Weizenmehl (1050)
  • 380g Weizenmehl (550)
  • 380g Wasser
  • 9g frische Hefe
  • 3-4g Anstellgut
  • 170g festkochende Kartoffeln
  • 13g Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Öl für die Schüssel
  • Mehl zum Arbeiten

Zubereitung

Für den Vorteig gibst Du das Weizenmehl (1050) 280g, das Wasser (10°C) 170g, die frische Backhefe 2g und das Anstellgut 3-4g in die Teigknetmaschine und lässt es im langsamen Gang 2 Min lang mischen, anschließend im schnelleren Gang 4 Min kneten. Bei Bedarf, füllst Du den Teig jetzt in eine größere Schüssel um, da der Teig sehr stark aufgehen wird. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und 15 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Die Kartoffeln 170g schälen, waschen, in Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser 10 bis 15 Min. weich garen. Dann abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Das Ganze abdecken, damit die Kartoffeln nicht austrocknen.

Am Backtag gibst Du die Kartoffeln 170g, das Weizenmehl (550) 380g, das Salz 13g, 1 Prise Zucker, die frischen Backhefe 7g, das Wasser 210g und dem Vorteig in eine Schüssel und knetest hin mit deiner Küchenmaschine 3 Min. im langsamen Gang und danach 4 Min. im schnelles Gang. Du streichst eine weitere große Schüssel mit Öl aus und gibst den Teig hinein. Das Ganze deckst Du mit einem Geschirrhandtuch ab und lässt den Teigling 1,5 Std. bei Raumtemperatur gehen, in dieser Zeit faltest du den Teig 3 mal zusammen.

Nach Ende der Teigruhe den Teig in 2 gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlen Arbeitsfläche zu jeweils einer Kugel formen. Den Teig 5 min ruhen lassen. Anschließend musst Du jeweils ein Drittel der Teigkugel mit dem Nudelholz dünn ausrollen, damit die ganze Luft entweichen kann. Die Ränder des aufgerollten Teiges dünn mit Öl einstreichen und den ausgerollten Teig über die restliche Teigkugel klappen, so das das Brot jetzt in etwas so aussieht wie eine zugeklappte Handtasche.

Die beiden Brote auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit Roggenmehl bestäuben und zugedeckt für 40 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Den Backofen heizt Du am besten 15 min vor Ende der Stückgare auf 230°C Ober- und Unterhitze vor. Die Brote in den Backofen schieben, beschwaden (alternative eine Tasse Wasser auf den vorgeheizten Backofenboden schütten) und 20 Min. anbacken, danach die Ofentemperatur auf 210°C senken, und die Brote weitere 15 Min. bis 20 Min. fertig backen.

Das fertige Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.